Evangelische Johannes-Kirchengemeinde Lüdenscheid
Andachten und Gottesdienste
In der Zeit, in der unsere Kirche geschlossen bleibt und keine Veranstaltungen stattfinden können, bieten wir Ihnen hier tägliche kleine Andachten und auch Gottesdienste, teils als Video, teils als Text, an. Wählen sie den Beitrag zum Tag auf der linken Seite aus, der dann rechts angezeigt wird.
Bleiben Sie behütet und gesund!
Zwei fünfjährige Mädchen fahren bei uns vor dem Haus im Wendehammer Runde um Runde im Kreis auf ihren Fahrrädern. In einem unachtsamen Augenblick touchiert die eine ein parkendes Auto. Passiert ist nichts, doch der Schreck war groß. Als das Kind sein Missgeschick nach einigen Sekunden realisiert, setzt sie sich auf die Erde, weint aus tiefem Herzen und wirkt untröstlich. Die andere Fünfjährige stellt ihr Fahrrad ab, rennt zur eigenen Mutter und fragt hastig: „Darf ich sie in den Arm nehmen?“ - denn, dass man in dieser Zeit nicht einfach so ungefragt jemanden in den Arm nehmen darf, haben auch Kindergartenkinder schon verinnerlicht.

„Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder.“ (1Kön 8,39), lautet der Monatsspruch für Juni. Gott kennt das Herz von denen, die auf der Erde sitzen und getröstet werden müssen – und er kennt das Herz von denen, die so gerne trösten würden und es nicht können. Die Antwort der Mutter war übrigens: „Ja, in so einem Fall ist das Trösten wichtiger.“ Es dauerte keine zwei Minuten bis die beiden Freundinnen wieder fröhlich ihre Runden drehten. Und immer noch staune ich, wie selbstverständlich diese Kinder mit Trösten, Abstandhalten und getröstet-Werden umgehen. Beeindruckend, wie unbefangen sie ansprechen, was anzusprechen ist und fragen, was zu fragen ist. Genauso unbefangen lädt Gott uns ein, ihm zu sagen, was gerade zu sagen ist, denn er/sie allein „kennt das Herz aller Menschenkinder“ und weiß, wann trösten wichtiger ist.

Viele liebe Grüße
Ihr Michael Siol