Evangelische Johannes-Kirchengemeinde Lüdenscheid
Andachten und Gottesdienste
In der Zeit, in der unsere Kirche geschlossen bleibt und keine Veranstaltungen stattfinden können, bieten wir Ihnen hier tägliche kleine Andachten und auch Gottesdienste, teils als Video, teils als Text, an. Wählen sie den Beitrag zum Tag auf der linken Seite aus, der dann rechts angezeigt wird.
Bleiben Sie behütet und gesund!
Der jüngste Elternbrief aus der Schule unserer Kinder endet mit einer Bitte:
„Machen Sie sich nicht verrückt! Wir alle, Kinder und Erwachsene, lernen gerade jeden Tag etwas Neues dazu und müssen eine besondere Herausforderung und einen komplett anderen Alltag meistern. Dabei haben wir gerade gemeinsam die Chance, einen riesigen Schritt im Umgang mit digitalen Medien nach vorne zu machen und in diesem Bereich Kompetenzen zu erwerben.“

Ich finde das sympathisch: Sie nehmen die Krise ernst, die für viele Menschen Unsicherheit und Herausforderung bedeutet. Gleichzeitig sehen sie die Chancen, die daraus erwachsen: wertvolle Erfahrungen und neue Kompetenzen, insbesondere im Umgang mit digitalen Medien. Vielleicht machen auch Sie in diesen Tagen ganz ähnliche Erfahrungen: Sie lernen und verfeinern den Umgang mit digitalen Medien: schauen Onlinegottesdienste, oder sind Teil von Videokonferenzen. Vielleicht haben sie in dieser Zeit auch ganz andere Kompetenzen (wieder-)entdeckt: nähen, schreiben, spazieren gehen... Und natürlich fragen wir uns, wie es mit all diesen Errungenschaften weitergeht, wenn das „normale“ Leben wieder Einzug gehalten haben wird: Werden wir Onlineandachten und -gottesdienste beibehalten, wenn die Kirchen wieder geöffnet sind? Wird es für immer mehr Menschen künftig normal sein, dass Sitzungen und Arbeitstreffen online stattfinden? Wird es normal sein, mit Maske unterwegs zu sein und sich ohne Händedruck zu begrüßen? Oder ist nach Corona ganz schnell wieder alles „beim Alten“?

Eine Gemeinde, die sich ebenfalls einer Zukunft mit vielen neuen Möglichkeiten und Chancen, aber auch vielen offenen Fragen gegenüber sah, war die Gemeinde in Tessalonich. Zwei Briefe an diese Gemeinde sind im Neuen Testament überliefert. Gegen Ende des ersten Briefes sendet der Apostel Paulus dieser Gemeinde einen weisen Rat, der wohl auch 2000 Jahre später noch im Zeitalter der Digitalisierung gilt.
Er heißt: „Prüfet aber alles und das Gute behaltet.“ (1Thess 5,21)

Bleiben Sie bewahrt - bewahren Sie sich Bleibendes!
Ihr Michael Siol